Filiale Borghorst

Filiale Borghorst

Seit 1956 auf dem Gelände, erfolgte 1989 der Umbau der Hallen für organische und anorganische Flüssigkeiten.
Die Einrichtung spezieller Störfallläger erfolgte 1994. Mit weiteren Umbauten im Inneren der Hallen begleiten wir den Stand der Technik bis heute.
Ein völlige Überarbeitung der Außenflächen inklusive der Zufahrt erfolgte 2006.
Auf über 6.000m² mit diversen Gefahrstofflägern und 400m³ Lagerkapazität halten wir für unsere Kunden aus den Bereichen
  • der Textil- und Holzindustrie
  • dem metallverarbeitenden Gewerbe
  • der Lack- und Bauchemie
  • der Automobil- und Elektroindustrie
  • der Lebensmittel- und Getränkeproduktion
Produkte in unterschiedlichsten Mengen und Qualitäten bereit.